Jahresreflexion 2021 und Vision 2022

Dez 27, 2021 | Leben

2021.

Du warst ganz schön verrückt, aufregend, wild. Manchmal anstrengend, manchmal ermüdend, manchmal herausfordernd – aber gerade dadurch durfte ich so viel lernen. Du warst ganz anders, als ich erwartet hatte, aber dennoch erfüllend und besonders. Ich bin gewachsen wie glaube ich nie zuvor – persönlich und beruflich. Ich habe Dinge geschafft, die ich nie für möglich gehalten hätte, und viel viel Klarheit gewonnen, nach der ich lange gesucht habe. Du hast mir gezeigt, was Erfolg bedeutet und was nicht. Du hast mir gezeigt, was im Leben wirklich wichtig ist. Du hast mir kleinste Momente geschenkt, in denen ich der glücklichste Mensch auf Erden war – und viele Tränen, wenn es mal nicht so lief. Du hast mich gefordert, aber mir auch sehr viel gegeben. Du hast mir gezeigt, wie wichtig mir Beziehungen, meine Umgebung und eine erfüllende Tätigkeit sind. Und dass ich (aktuell) für nichts in der Welt etwas anderes machen will. Und doch in Zukunft einiges anders machen will.

Weil es mich selbst interessiert hat, habe ich mal ein paar Sachen durchgezählt – und war in einigen Punkten ganz schön überrascht, ein bisschen stolz, ein bisschen verwundert. Gleichzeitig liest sich deutlich heraus, dass mein Fokus in diesem Jahr wenig auf Freizeit und viel auf meiner Selbstständigkeit lag. Ich bin gespannt, was 2022 bringt – und freue mich jetzt auf einen schönen, entspannten Jahreswechsel. Rutscht gut rüber! 🕊

105 Designprojekte umgesetzt
95 IG Posts geschrieben
1 Office bezogen
5 Journals vollgekritzelt
208 Mal Haferflocken gemacht
1 Hochschulvortrag gehalten
35 Kund:innen 1:1 betreut
41 Teilnehmer:innen bei roo:ts begleitet
221 Kundencalls gehabt
42 Schriften gekauft
99 Rechnungen gestellt
383 Logoentwürfe skizziert
72 Designkonzepte präsentiert
24 Corporate Designs abgeschlossen
28 Printprodukte gestaltet
5 Websites final umgesetzt
28 roo:ts Live Sessions gehalten
1 Podcast Interview gegeben
6 Urlaubsreisen oder Wochenenden gemacht
6 Mal für Jobs mit @isabel.winckler unterwegs gewesen
610 (ca.) Kaffees getrunken
38 Hafermilchs verbraucht
1 Offline Workshop gegeben
3.825 Fotos geschossen
3 Weiterbildungen gemacht
82 Joggingrunden gedreht

2022 ist kein Neubeginn, in dem von heute auf morgen um Punkt 12 Uhr alles anders wird. Aber es ist ein guter Moment, um stehen zu bleiben, Inne zu halten, zur Ruhe zu kommen. Altes loszulassen und Neues zuzulassen. Zu reflektieren und Visionen zu formulieren. Wenn alles möglich wäre, was würde ich tun? Was will ich kreieren? Wie will ich leben? Wie will ich mich fühlen? Was kann ich geben? Was will ich mehr in mein Leben ziehen? Was weniger? Was will ich auf mein weißes Blatt 2022 malen, kritzeln, schreiben?

Und genau dafür habe ich all die Fragen, die ich mir selbst immer stelle, wie auch im letzten Jahr für dich gesammelt. Zur Reflexion des letzten Jahres, zu einer ersten Vision für das kommende Jahr. Ein paar Impulse als Anker und Aufhänger für das neue Kapitel.

Ich werde mir selbst in den nächsten Tagen dafür Zeit nehmen, all meine Journals und Notizen durchgehen, reflektieren, anerkennen, stolz sein und überlegen, was im neuen Jahr so ansteht. Ich freue mich so sehr auf alles, was kommt. Willst du mitmachen? Dann lade dir schnell kostenlos das PDF herunter, drucke dir die Seiten aus, schnapp dir eine Tasse Kaffee, Kakao, ein Gläschen Wein oder Tee und los geht’s!

Dein Reflexion/Vision PDF